Suche


Logo Akkreditierung

                                                                                            zurück zur Übersicht Mikrobiologie


Wundabstriche, Punktate 

Material aus geschlossenen Prozessen
Am besten durch Punktion des Herdes nach gründlicher Desinfektion der vorge­sehenen Einstichstelle entnehmen und in steriles Röhrchen (z. B. Serumröhrchen) geben. Bei geringen aspirierten Mengen Material in der Spritze, die steril verschlossen wurde versenden.

 
Material aus offenen Prozessen
Materialentnahme vom Wundgrund oder Wundrand nach sorgfältigem Abwischen oberflächlicher Sekrete oder Beläge mittels sterilen Tupfers.
Bei Haut- und Schleimhautulzera Materialgewinnung durch Gewebeexzision.
Bei chronisch eitrigen oder fistelnden Prozessen (Aktinomykoseverdacht) neben Eiter auch etwas Gewebe einsenden und auf Drusen achten.