Suche


Logo Akkreditierung

Labortagung 2017 für Arzthelfer/-innen, Schwestern und Praxispersonal

31. 05. 2017

Nach der Begrüßung durch den Ärztlichen Leiter Herrn PD Dr. Michael Steiner hat Frau Stranghöner über aktuelle Änderungen und Neuigkeiten aus dem Medizinischen Labor berichtet. Das Hauptreferat hat Frau Dr. Martina Littmann vom Landesamt für Gesundheit und Soziales übernommen und zum Thema "Impfen: Was tun und was lassen?" gesprochen und für weitere Bemühungen um das gemeinsame Anliegen Impfen und Impfschutz geworben. Herr Dr. Sönke Prinz hat danach zum Thema Allergiediagnostik referiert und wichtige Begriffe wie Allergie, Unverträglichkeit oder Pseudo-Allergie eingeführt und die jeweiligen labordiagnostischen Möglichkeiten dargestellt.

Die Labortagung wurde mit Informationsständen und dem traditionellen Angebot einer Laborführung abgerundet, das wiederum zahlreiche Teilnehmer wahrgenommen haben. In den Pausen blieb weiterhin Zeit für fachliche und persönliche Gespräche.

Das Medizinische Labor Rostock bedankt sich bei allen Teilnehmern und freut sich bereits auf die nächste Labortagung.

 

Programm/Themen:

Begrüßung: PD Dr. med. M. Steiner, Medizinisches Labor Rostock

Aktuelles aus dem Labor (Frau Diana Stranghöner)

Impfen: Was tun und was lassen? (Frau Dr. med. Martina Littmann, LAGuS)

Allergiediagnostik (Dr. med. Sönke Prinz)



Fortbildungsveranstaltung für Ärzte

07. 09. 2016

Unserer Einladung zur Ärztefortbildung sind auch in diesem Jahr, dem schönen Spätsommerwetter und anderen Fortbildungsangeboten widerstehend, zahlreiche Ärztinnen und Ärzte gefolgt. Zwei Vorträge wurden mit viel Interesse verfolgt und waren von angeregten Diskussionen begleitet. Herr Professor Dr. Sven Diederich (Berlin) informierte über Altershypogonadismus und besprach kritisch Indikation, Nutzen und Risiko der Testosterontherapie beim älter werdenden Mann. Herr Priv.-Doz. Dr. Micha Löbermann (Rostock) referierte zum fiebernden Reiserückkehrer und stellte das diagnostische Vorgehen und die individuelle Risikobewertung vor. Nach der Fortbildung gab es wie stets zahlreiche persönliche Kontakte und Gespräche und der Wunsch nach einer Neuauflage der Ärztefortbildung 2017 wurde vielfach geäußert.

 Themen

  • Altershypogonadismus: Diagnostik und Therapie
    Prof. Dr. med. Sven Diederich - Medicover Berlin MVZ
  • Der fiebernde Reiserückkehrer
    PD Dr. med. Micha Löbermann - Universitätsmedizin Rostock,
    Abteilung für Tropenmedizin und Infektionskrankheiten


Fortbildungsveranstaltung für Ärzte im penta-Hotel Rostock/ Speicher in Barth

07. 10. 2015

Die Veranstaltung begann mit Themen aus dem gerinnungsdiagnostischen Alltag. Frau Dr. Sabine Ziemer (Berlin) erläuterte anhand von Einzelfällen häufige und seltene Befundkonstellationen.

Herr Dr. Sönke Prinz befasste sich mit Drogenmissbrauch. Nach einer allgemeinen Einführung informierte er über verschiedene Untersuchungsmaterialien und Nachweismöglichkeiten mit ihren zeitlichen Grenzen.

Den Abend rundete Frau Anja Jäschke mit dem Thema: Hygienerelevante/multiresistente Erreger: MRSA, MRGN, Clostridium difficile... ab.

Nach den Vorträgen blieb beim Buffett Zeit für fachliche und persönliche Gespräche.

 

Programm:

  • Quick/ PTT auffällig: Was nun? Kasuistiken aus dem Gerinnungsalltag                              Dr. med. Sabine Ziemer, Berlin
  • Drogenmissbrauch: Epidemiologie, Untersuchungsmaterial, sinnvolle Analytik                  Dr. med. Sönke Prinz, Medizinisches Labor Rostock
  • Hygienerelevante/ multiresistente Erreger: MRSA, MRGN, Clostridium difficile...              Frau Jäschke, Medizinisches Labor Rostock


Praxishygienische Beratung und Betreuung ambulant operierender Praxen und Dialysepraxen: Neue gesetzliche Regelungen und ihre Konsequenzen

16. 09. 2015

Mit Auslaufen der Übergangsfristen zum Infektionsschutz werden für ambulant operierende und dialysierende Einrichtungen neue, umfangreiche Verpflichtungen zur Hygiene wirksam. In Mecklenburg-Vorpommern sind diese in der Medizinalhygieneverordnung (MedHygVO) konkretisiert. Herr PD Dr. med. habil. Nils-Olaf Hübner, Facharzt für Hygiene- und Umweltmedizin (IMD Labor Greifswald) stellte in seiner Präsentation Art und Umgang der Pflichten vor und bot Unterstützung durch eine hygienefachärztliche Beratung und Betreuung an. Im Anschluss an den Vortrag wurden viele offene Fragen diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht.  

 

Programm:

Praxishygienische Beratung und Betreuung ambulant operierender Praxen und Dialysepraxen: neue gesetzliche Regelungen und ihre Konsequenzen

PD Dr. med. N. Hübner, FA Hygiene und Umweltmedizin, IMD Greifswald